Schumpeter School

 

Stiftung

 

Hauptnavigation

Kontakt

Schumpeter School Stiftung
c/o BU Wuppertal
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Gaußstr. 20
D-42119 Wuppertal

Raum M 11.03

Telefon: ++49(0) 202 / 439-55 15
Telefax: ++49(0) 202 / 439-23 19

E-Mail: stiftung@schumpeter-school-stiftung.de

www.schumpeter-school-stiftung.de

Seiteninhalt

Die Schumpeter School Stiftung hat sich an der Vergabe folgender Stipendien beteiligt:

 

Seit dem Wintersemester 2009/2010 vergibt die Schumpeter School Sitftung im Rahmen des Deutschlandstipendien-Programms, ehemals NRW-Stipendienprogramm, ein Stipendium zur Unterstützung des Studiums der Wirtschaftswissenschaft.

 

Unsere Förderzeiträume der Stipendiumsvergabe:

  • Vergabe des Deutschlandstipendiums 2018/2019 an Ivo Vuicic
  • Vergabe des Deutschlandstipendiums 2017/2018 an Dijana Dulovic
  • Vergabe des Deutschlandstipendiums 2016/2017 an Dijana Dulovic
  • Vergabe des Deutschlandstipendiums 2015/2016 an Dijana Dulovic
  • Vergabe des Deutschlandstipendiums 2014/2015 an Ewgenij Besuglow
  • Vergabe des Deutschlandstipendiums 2013/2014 an Ewgenij Besuglow
  • Vergabe des Deutschlandstipendiums 2012/2013 an Ricarda Maaß
  • Vergabe des Deutschlandstipendiums 2011/2012 an Ricarda Maaß
  • Vergabe des NRW-Stipendiums 2010/2011 an Rolf Andreas Schwill
  • Vergabe des NRW-Stipendiums 2009/2010 an Rolf Andreas Schwill

Aktuelles

  • Bergische Universität verleiht Ehrendoktor an Prof. Dr. Heinz D. Kurz
    [mehr]
  • "Schöpferische Zerstörung und der Wandel des Unternehmertums - Zur Aktualität Joseph A. Schumpeters"
    Neue Publikation zum Namensgeber der Fakultät veröffentlicht[mehr]
  • Schumpeter School Stiftung vergibt Deutschlandstipendium für das Förderjahr 2018/19
    Am Samstag, den 10. November 2018, fand die alljährliche Verleihung des Deutschlandstipendiums in...[mehr]
  • 8. Netzwerktreffen der Preisträger „Jungunternehmer des Jahres“
    des Wuppertaler Wirtschaftspreises[mehr]
  • "Der Schumpetersche Unternehmer - Unternehmenshistorische Befunde"
    Rückblick auf den Gastvortrag von Prof. Dr. Werner Plumpe[mehr]